Freitag, 20. Januar 2017 … Augenkrankheit nimmt kein Ende

Guten Abend,
die Augenoperation ist noch nicht lange her, schon hat sich wieder Eiter im oberen und unteren Augenlid gebildet.
Ich war heute Morgen erst mal bei meiner Hausärztin, da ich erst nach 12 Uhr an die Reihe kam, war das Labor längst zu und so soll ich nächste Woche Dienstag zur Blutentnahme kommen.
Auch meine Hausärztin ist der Meinung, dass die Ursache der ständigen Eiterbildung eine andere ist, auf deren Suche wir nun gehen müssen. Sie bittet mich aber, einen Termin in der Augeklinik in Erlangen zu machen, es wäre nicht damit getan, dass der Eiter entfernt wird, auch da müsste konkret geschaut werden. Aber der Eiter muß immer raus und wenn ich 20 x operiert werden müsste.
Also wurde ich auch zu Hause aktiv, um in alle Richtungen mich abzusichern. Zum HNO-Arzt kann ich aber erst am 2. März kommen, das ist der frühstmögliche Termin. Es könnte nämlich tatsächlich auch etwas mit den Nasennebenhöhlen nicht stimmen. Mehr Glück hatte ich bei meiner Zahnärztin, dort durfte ich direkt vorbei kommen … sie hat eine Rundum-Röntgenaufnahme heute gemacht und die Zähne untersucht. Keine Eiteransammlungen, auch nicht in der Kieferhöhle, nirgends. Die Zähne sind in Ordnung, nur etwas Zahnstein muß entfernt werden, aber ich soll erst mal mein Auge auf die Reihe bekommen.
Jetzt hagelt es natürlich aus allen Richtungen Vorschläge … ich werde mir kommende Woche noch zwei andere Augenärzte anschauen. Ich fackel nicht lange rum, ich gehe einfach hin und schildere die Situation, entweder sie nehmen mich dran oder ich bekomme einen Termin genannt. Eine zweite oder gar dritte Meinung ist immer hilfreich.
Also muß ich jetzt noch ein bißchen Geduld haben, bis nächste Woche die umfassenden Blutuntersuchungen bei der Hausärztin abgeschlossen sind und die beiden Augenärzte ihre Meinung geäußert haben.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
-Sibylle-

 

Advertisements

Dienstag, 17. Januar 2017 … eine Woche nach der Augen-Operation

sibylle-mit-verband-nach-augen-operation-10-1-17

Dieses Foto entstand vor einer Woche nach der Augen-Operation.Der Augenarzt meinte es gut mit dem dicken Verband.

sibylle-augenlid-9-1-17

Das war der Grund für die Augenoperation. Der Eingriff als solches war erträglich, obwohl es nur eine örtliche Betäubung gab, ich habe den Operationablauf absolut mitbekommen. Jetzt geht es mir schon ein bißchen besser, am Donnerstag werden die Fäden gezogen.

Zur Zeit geht es mir aber aus einem anderen Grund relativ mies. Ich vertrage eine meiner Psychopharmaka nicht, besser gesagt, die Internet-Apotheke schickte mir ein Präparat, dass mein Körper nicht akezptiert. Mir geht es psychisch so richtig schlecht, ich habe unangenehme Symptome. Ab sofort gehe ich in die Apotheke vor Ort, da habe ich wenigstens ein kleines „Mitspracherecht“ von welchem Hersteller ich mein Medikament bekommen mag.

Liebe Grüße und habt bitte einen schönen Wintertag, bis bald, Sibylle

Donnerstag, 5. Januar 2017

Hallo zusammen,

ich wünsche Euch allen ein gesundes, glückliches und zufriedenes Jahr 2017.

Mein Mann und ich schafften es am Silvesterabend nicht bis Mitternacht aufzubleiben. Zum Jahreswechsel wurden wir dann doch von Leuchtraketen und Böllern geweckt. Da unsere Hündin unbeeindruckt in ihrem Hundekorb lag und unsere Vögel auch tiefenentspannt blieben, schauten wir uns kurz das Feuerwerk an und wanderten wieder zeitnah ins Bett. Einen Tag nach Neujahr kam der Winter zu uns. Seitdem hat es immer mal wieder geschneit. Wer Schnee mag ist sicherlich begeistert, ich könnte auf die weiße Pracht dankend verzichten. Ich kann dem Winter so überhaupt nichts abgewinnen, ich sehne mich nach Frühling, Sonnenschein und hellen Tagen. Aber das wird noch ne Weile dauern.

Liebe Grüße und habt bitte alle einen wunderschönen Donnerstag, bis bald,

-Sibylle-